Translate

Dienstag, 21. April 2015

Postcrossing - ich versuche es mal zu erklären

Da ich gefragt wurde, versuche ich mal mit meinen Worten zu erklären, wie das Postcrossing läuft. Ach übrigens tieferen Sinn hat das für mich keinen, einzig den Spaß Post zu bekommen und zu versenden und das Üben der englischen Sprache.
 
Also man hinterlegt seine Adresse auf der Seite von Postcrossing.com und erstellt ein Profil. In Englisch, denn das ist die Grundsprache für Postcrossing. (Die Adresse ist nicht öffentlich zugänglich. Sie wird nur demjenigen per Mail zugeschickt, an den du ausgelost wirst.)

Dann verpflichtet man sich Karten an jede Adresse zu schicken, egal in welches Land und welchem Glauben oder welcher Hautfarbe der Empfänger ist. Denn es soll die Völkerverständigung unterstützen. (So grob zusammengefasst.)

Als erstes musst du in Vorleistung gehen und eine Adresse anfordern. Du erhältst eine e-Mail mit einer Kennziffer und einer Adresse, sowie den Profilnamen des Empfängers. Nun kannst du auf dem Profil schauen, was für Karten der Empfänger sich wünscht. Wenn du magst, kannst du darauf eingehen, aber du kannst auch Karten schicken die du willst (denke daran, auch Kinder nehmen teil, passe Sprache und Karten daran an).

Wenn du eine Karte ausgesucht hast, dann als erstes links die Kennziffer gut lesbar aufschreiben, mehr als einmal ist von Vorteil. Ich schreibe sie immer oben, unten und links an den Rand. Denn die braucht der Empfänger um die Karte zu registrieren. Erst wenn die erste Karte (du kannst am Anfang 5 Adressen anfordern) von dir angekommen ist, gelangt deine Adresse in den Pool der Adressen, die verteilt werden.

Dann den Empfänger drauf und Briefmarken besorgen, draufkleben und los geht das Abenteuer.
Habe jetzt gehört, China, Japan usw. da sollte man am besten die Adressen ausdrucken und sowohl die Buchstaben, als auch die Schriftzeichen verwenden, dann ist die Wahrscheinlickeit, dass sie verloren gehen geringer.

Ich hoffe, nun habe ich eure Neugier befriedigt. Es gibt übrigens auch eine Erklärung auf der Postcrossing Seite in Deutsch.

Für alle, die mitmachen   HAPPY POSTCROSSING

p.s. Ich habe gerade eine Karte erhalten, wo sogar ein Stempel mit Happy Postcrossing drauf ist. Was es nicht alles gibt.

1 Kommentar:

  1. Liebe Lari,
    zunächst einmal noch ganz herzlichen Glückwunsch zur Silberhochzeit - das schaffen heute nicht mehr viele .... Von daher ist es es doppelt wertvoll, zum al Ihr auch wirklich glücklich ausseht.
    Und ganz lieben Dank für die Erklärung, das klingt spannend. Also viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen