Samstag, 22. September 2018

Geburtstagsgeschenk für eine Freundin

Am Donnerstag und Freitag habe ich mal fix eine kleine Eule für meine Freundin gestickt.
Daraus habe ich dann einen kleinen Mugrug genäht. 

Dazu gab es einen kleinen Teelichthalter in grün, eine Tasse in lila und einen leckeren Kaffee, passende zur Halloweeneule. Für die Deko habe ich auf meiner Einkaufstour noch einen schönen Kranz mit Eule ergattert und zwei Beutelchen mit Samen für den nächsten Sommer. 
Da war die Freude groß beim Auspacken und mir hat es sehr gefallen das strahlende Gesicht meiner Freundin zu sehen.

Sonntag, 9. September 2018

Handarbeitscafé in Brokdorf

Endlich war es gestern wieder soweit!
Endlich war die Sommerpause im Handarbeitscafé von Nana beendet.
Endlich alle wieder sehen und auch neue Gesichter. Wir brauchen echt Namensschilder.
Endlich wieder gemeinsam Handarbeiten!
Endlich wieder gemeinsam Lachen!
Endlich wieder Schlemmen.

Es war ein supertoller Tag!!!

Eigentlich hatte ich geplant, an meinem Eisbären weiter zu nähen. Aber da brauche ich etwas mehr Platz. Das war bei der Fülle nicht zu machen. Schnell habe ich meine Nähmaschine an die Garderobe verfrachtet und mein Hand-Näh-Projekt ausgepackt. (Vermerk, immer daran denken auch was kleines mitzunehmen!)

Für alle, die jetzt einen Eisbär-Fortschritt erwartet haben, gibt es die Fotos von Mai und Juni, die ich bisher scheinbar vergessen hatte.

Mai
Juni
Der Eisbär stammt aus dem Buch "Animal Quilts" von Juliet Heijden. (Werbung oder nicht, aber auf den Designer muss ich ja auch hinweisen.)

Auch wenn das Ausweich-Projekt eigentlich zur "Stich für Stich zum Ziel" Aktion gehört, dürft ihr heute den Fortschritt von gestern begucken.
So habe ich den Flicken ausgepackt.

Am Ende des Tages hatte ich es soweit geschafft. 
Ich bin ganz verliebt in mein Cupcake Häuschen, auch wenn noch Fenster und Türen fehlen.

Die Vorlagen gehören zum Sulky-BOM Sweet City aus dem Jahre 2012. (Auch hier keine Werbung, sondern ordnungsgemäßer Verweis auf den Designer.)

Es war ein wundervoll-toller Tag im Café gestern. Das könnt ihr auch bei Nana nachlesen.

Ach fast hätte ich es vergessen. Ein Ufo ist als erstes fertig geworden!
Da musste nur noch die Naht geschlossen werden. 
Vorlage hier aus dem Buch "Un brin de Nostalgie" von Veronique Enginger.

Dienstag, 4. September 2018

Stich für Stich zum Ziel - September


So richtig fleißig war ich im Urlaub ja nicht. Aber das Augusthäuschen, welches am 15.8. bei Maxi veröffentlicht wurde habe ich doch geschafft.
Etwas abgeändert soll mein Häuschen ein Friesenhäuschen darstellen mit einem Reetdach. 

So sieht es jetzt im Ganzen aus. 
Bei dem Koboldreigen habe ich immerhin in den drei inneren Ringen (Feuer, Kobolde und Pilze) schon mal die Papierschablonen rausgepult.


Ansonsten habe ich an einem Geschenk zum 60ten einer Stickfreundin im nächsten Jahr gestickt, kann ich ja leider nicht zeigen und an einem Wichtel, den ich bald auf Reisen schicken muss.

Heute habe ich mehrere Läden in der Innenstadt abgeklappert um Freezer Paper zu kaufen. Habe zur Zeit wieder voll Lust zum Applizieren und wollte es gerne mit Freezer Paper versuchen. Aber ne, natürlich hat das kein Laden. Okay, muss ich es also doch bestellen, grumpf.
Ich habe zwar einen Laden in der Nähe, aber da soll die Rolle fast 20 Euro kosten. Da zaudere ich noch. Hat jemand von euch mal probiert das selbst zu machen, wie in so Videos mit Papier und Frischhaltefolie? Grübel.

Handarbeitstechnisch war in den letzten Tagen nix. Am Wochenende war ich auf dem Mittelalter Phantasie Spectaculum in Hamburg Öjendorf und heute war Mutter/Tochter-Tag. Wir sind im Tropen-Aquarium gewesen und anschließend noch ein wenig Shoppen.

Am Wochenende fahre ich wieder nach Brokdorf zum Handarbeitscafé. Da will ich an meinem Eisbären weiternähen. Habe ich euch den hier eigentlich schon gezeigt. Grübel. Ich glaube nicht. Werde ich am Sonntag nachholen, da bin ich dann auch weiter.

Mittwoch, 8. August 2018

Stich für Stich zum Ziel - August


Ja, schäm, ich weiß, ich bin einen Tag zu spät. Aber ach, dafür war ich gestern bei meiner Freundin Kiki zum Sticken im Garten. Allerdings habe ich da an einem Freundschaftstuch gestickt.
Heute morgen habe ich dann schnell eines der Projekte für heute rausgekramt. Und was soll ich sagen, bei dem ersten uralt Ufo-Langzeitprojekt hat es was gebracht.

Der Koboldreigen ist fertig gelieselt !


April 2011 - August 2018, das ist wirklich eine lange Zeit gewesen. Und jetzt präsentiere ich stolz und glücklich: (Tusch/Fanfare)


Aber ich kann auch das aktuelle Juli-Häuschen von meinem Jahresprojekt zeigen. 

links oben das Häuschen ist hinzugekommen.
Ich habe noch einige Kreuze mehr gestickt an zwei Freundschaftstüchern. Aber das zeige ich euch bald erst.  Da sticke ich noch ein wenig dran.

Nun will ich erstmal gucken, was die anderen so gewerkelt haben. 

Donnerstag, 2. August 2018

Sommerhitze

Moin ihr Lieben,
die Sommerhitze in den letzten Tagen hat dazu geführt, dass ich nur spärlich am PC bin. Leider kann ich über das Handy seit der neuen DSGVO nur ganz schwierig kommentieren. Sicherlich habt ihr mich schon auf euren Blogs vermisst. Abends ist es für den PC auch meist zu heiß und ich mache mich erschöpft lang. An jedem zweiten Tag stehe ich meist, bis halb zehn im Garten, die wichtigsten Pflanzen zu retten.

Heute habe ich mir den Läppi mit nach draußen genommen und versuche einiges an Blogrunde zu erledigen.
Bis gleich auf euren Blogs.
Winkegrüße Lari

Montag, 16. Juli 2018

Gesticktes und Genähtes der letzten Wochen

Am letzten Wochenende war der Geburtstag meiner Freundin Kiki. Wir haben uns zuerst in Hohnstorf an der Elbe zum Sommerfest von Liebevolle Kreuzstichentwürfe getroffen. Dort ausgiebig gestaunt und gekauft. Danach ging es in ihren Garten, lecker lecker Kuchen essen, Geschenke auspacken und bestaunen und gegenseitig die Einkäufe bewundern. Ihre Nachbarin kam noch dazu und wir hatten einen tollen Nachmittag.
Jetzt seid ihr bestimmt schon neugierig.
Die Vorlagen für die Kisselchen stammen aus dem Buch "Un brin de nostalgie" (Mango Pratique) und sind von Veronique Enginger. 
Die Vorlagen für die Girlande stammen aus dem Buch "Sand, Sea & Cross Stitch" von Anna Field.
Kiki hat sich richtig dolle gefreut.

In der letzten Woche hat es endlich mal wieder geregnet und da haben wir keine Gartenarbeit gemacht. Ich habe mich flugs ins Nähzimmer verkrochen. Die Freundschaftstüchergruppe hat nämlich in den letzten Wochen ganz fix einen kleinen Sampler für mich gestickt. Also eigentlich nur zwei Damen, die sehr viel Spaß an dem Motiv hatten. Weil ich mich schon schäme einige FTs noch nicht verarbeitet zu haben, bin ich also dieses mal gleich zur Tat geschritten.
Stolz präsentiere ich:
Die Vorlage stammt auch aus dem "Sand, Sea & Cross Stitch" von Anna Field.
Er hängt jetzt im Schlafzimmer neben meinem Bett. Und weil noch etwas Zeit war und mich das schlechte Gewissen geplagt hat und der Herbst ja auch irgendwann schneller kommt, als man denkt, habe ich aus einem Umschlag Apfelflicken herausgezaubert. Ich schäme mich fast, es zu schreiben, sie liegen seit 2010 herum... Damals haben sie einige Leute bei den Freundschaftstüchern für mich gestickt. Jetzt habe ich angefangen, sie zu verarbeiten.
Es sind noch zwei Flicken mehr, aber ich fand denen fehlten noch Backstitches für eine bessere Wirkung. Das habe ich letzten Mittwoch beim St(r)icktreff am Abend nachgeholt. Davon habe ich allerdings noch kein Foto.

Haltet ihr noch durch? Denn gestern, nachdem ich das Binding für das Ocean Life fertig hatte, habe ich mich an das laufende Jahresprojekt gesetzt und endlich das Juni-Häuschen von Maxi fertig gestickt.
Sowie es gleich hell genug draußen ist, werde ich das Juli-Häuschen in Angriff nehmen, welches gestern erschienen ist.

Ich bin jetzt schon seit einer Stunde wach und genieße das Morgengrauen und den Gesang der Vögel. Außerdem nutze ich die Zeit für den PC. Gestern beim Restegrillen, war es wohl irgendwie zuviel für meinen Magen, das Sodbrennen hat mich einfach nicht länger schlafen lassen. Langsam wird es schon besser und zum Glück für euch, habe ich jetzt die Zeit gefunden und diesen Post geschrieben. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag. Jetzt werde ich erst einmal meine Blogrunde drehen, während sich die Sonne durch den Morgennebel erhebt.

Mittwoch, 4. Juli 2018

Disclaimer

Wenn möglich möchte ich ja in einiger Zeit wieder für alle da sein. Nun habe ich aber nicht wirklich Verständnis für den ganzen DSGVO Kram. Ich habe bis jetzt mein möglichstes getan, hoffe ich.

Beim Disclaimer, den ich gerade hinzugefügt habe, ist mir etwas unklar.


Diese Website darf ohne schriftliche Erlaubnis nicht durch Dritte in Frames oder iFrames dargestellt werden.

Betrifft das jetzt zum Beispiel die Blogliste mit den kleinen Bildchen?? Wenn ich die lassen will, muss ich also von jedem der da erscheint, eine schriftliche Erlaubnis vorliegen haben? Verstehe ich das richtig?? Oder soll ich die eh lieber löschen? Weil das gilt ja auch für mich, wenn ich euch da in der Liste habe.

Seht ihr bei mir noch gravierende Fehler, außer dass meine Adresse und so weiter fehlen?

(und wieder eine halbe Stunde mit Lesen und rumtüfteln vergangen. Aber hilft ja nix. Ich bekomme einige Leute einfach nicht eingeladen. Warum auch immer. Schon öfter versucht und klappt nicht.)