Translate

Montag, 11. Juli 2016

Eine erfolgreiches Wochenende

Tadaaa, die Nähmaschine meiner Tochter ist in mein unser Nähzimmer eingezogen. Jetzt werden wir dort beide zusammen werkeln.



Eine Stunde lang haben wir aufgeräumt und gleich auch Staub gewischt, damit wir dann auch gleich beide loswirbeln können.
Was meine Tochter am ersten Wochenende geschafft hat, könnt ihr auf ihrem Blog bewundern. Svenjas-Phantasiewelten.

Da ich sie bei der Qualle unterstützt habe, konnte ich am Samstag nur drei kleine Flicken verarbeiten.
Gestern haben wir dann unseren kleinen Sauerkirschbaum von seinen Lasten (6kg Kirschen) befreit. Während meine Tochter wieder ins Nähzimmer geschlüpft ist, habe ich auf der Terrasse die Kirschen entsteint. Zwischendurch Marmelade gekocht und beim Formel 1 ein Nickerchen gemacht ;)

Am Abend war alles verarbeitet und ich zu kaputt für weitere Dinge.

Daher habe ich mich heute Vormittag hingesetzt und das Binding an meinem Elefanten von Hélène vollendet.

Kommentare:

  1. Na da war das Wochenende ja wirklich vollgepackt. Aber dafür hast du jetzt auch schöne Marmelade und deine Tochter im Nähzimmer bei dir. Das ist doch schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lari,
    wie schön das du zusammen mit deiner Tochter dein Nähzimmer teilst- zusammen macht es doch gleich doppelt Freude. Schöne Sachen hast du gezaubert...
    Kirschen mussten verarbeitet werden- und Marmelade ist doch immer wieder etwas Leckeres.
    Danke für deine netten Kommentare bei, ich freue mich immer darüber...

    Liebe Grüße und eine schöne Woche, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Das ist schön, daß ihr jetzt gemeinsam da nähen kännt :O)
    Hab eine wunderschöne Woche, liebe Lari!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wie toll ist das denn, daß Ihr nun gemeinsam Eurem Hobby fröhnen können, ganz stark!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja fein, dass Du zusammen mit Deiner Tochter nähen kannst. In einem Zimmer! Das würde mir auch gefallen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lari,
    wie schön, ein Nähzimmer zusammen mit deiner Tochter, das wird ja Kreativität pur!!!!
    Schöne Sachen hast du genäht, mir gefallen alle vier Miniquilts! Und Sauerkirschen zu Marmelade zu verarbeiten ist ja auch kreativ.
    Ganz liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lari,
    schön dass ihr in Zukunft zusammen nähen könnt.
    Wunderschön sehen deine genähten Kleinigkeiten aus.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Lari, da freue ich mich auch mit Dir über den Zuwachs im Nähzimmer.Vertragt Euch!! ;-)
    Fleißig warst Du auch! Ich habe dieses Jahr nichts von unserem Kirschbaum abbekommen, die Stare und der Regen haben alles erledigt.LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, wenn man seine Leidenschaft mit jemandem teilen kann...und dann auch noch in der Familie...
    was gibt es SCHÖNERES
    LG
    Guni

    AntwortenLöschen
  10. Zu zweit nähen macht bestimmt viel mehr Spaß als alleine. Das ist eine gute Idee gewesen mit der 2. Nähmaschine im Nähzimmer und die entstandenen Sachen sind alle sehr hübsch.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Toll ein Nähzimmer für 2 ist super und viel Spaß dabei, sieht klasse aus und was schönes hast du auch geschafft. :-)
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lari,
    ich freue mich sehr, dass deine Tochter dein Hobby teilt und dass ihr jetzt zusammen nähen könnt. Ich bin auch immer auf ihrem Blog, wenn es etwas Neues gibt ;-))
    Du hattest ein volles, aber ein schönes WE.
    Viel Freude euch noch zusammen und ganz liebe Grüße
    sigisart

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lari,
    ich wünsche euch viel Freude und Kreativität in eurem schönen Nähzimmer. Deine kleinen Quilt sehen klasse aus und soviel Kirschen zu verarbeiten ist auch Kreativ.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lari
    Ich beneide euch um euer Nähzimmer, und wie man sieht hattet ihr einiges geschafft. Auch fürden vorherigen post ein Lob für die schönen Sachen, ich bin in den letzten Tagen nicht zum loben gekommen.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  15. Hmm, ich glaube, ich hätte lieber meinen Platz zum Nähen alleine - ich ließe mich wohl zu schnell ablenken ... Aber wenn Ihr das schafft ist ein gemeinsames Nähzimmer eine tolle Sache. 6 Kilo sind eine Menge Kirschen und damit eine Menge Arbeit. Wie gut, daß du trotzdem noch etwas nähen konntest.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Lari,
    Du bist ja ein sehr fleißiges Mädchen 6 kilo Kirschen ernten und verarbeiten , das ist wirklich viel Arbeit. Wie schön dass Du zusammen mit dem Töchterlein werkelst, das macht doch noch mehr Spass.Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen