Translate

Donnerstag, 19. September 2013

Stickvirus hat mich zum Glück mal wieder Überfallen

Die letzte Woche habe ich an einer Geburi-Überraschung gestickt, die ich noch nicht zeigen kann. Ich bin fast fertig. Aber gestern Abend hat es mich soooo in den Fingern gejuckt, dass ich noch was anfangen musste. Freebie-Seiten gewälzt. Herbst - Weihnachten - Herbst - Weihnachten oder doch was maritimes. Am liebsten alles. Dann hat die Vernunft gesiegt, ich muss noch ein versprochenes Pinkeep für die Freundschaftstücher machen. Hier zeig ich euch, was ich gestern und heute geschafft habe.
Dieses Freebie stammt von hier Vielleicht kann ich ja jemanden anstecken. Ich möchte dieses Jahr für mich noch mindestens 4 Kisselchen/Pinkeeps machen. Denn meine Weihnachtskissen, die ich mir 2009 habe sticken lassen sind seit 4 Jahren im Haus verschollen. Ich habe sie nach dem ersten Weihnachtsfest zu gut weggelegt.

Los Leute wetzt die Nadeln und stickt euch was kleines.
Hier scheint gerade die wundervolle Herbstsonne herein und ich werde mal schnell ein wenig Apfelmus von einigen Falläpfeln kochen.

Mittwoch, 11. September 2013

Freundschaftstuch für Martina

In der letzten Woche habe ich die Blättergirlande für Martina gestickt. Sie hatte 4 Bänder mal als RR laufen, für jede Jahreszeit eins. Sie sind nicht fertig geworden und nun hat Martina bei den Freundschaftstüchern gefragt, ob wir nicht daran sticken wollen.
 
Ich hatte zwar eine Stickblockade, aber ich liebe Herbststickereien. Also hatte ich es angefordert. Und das war gut so! Denn es hat richtig Spaß gemacht.
 
Stickblockade gelöst. Habt ihr ja schon im letzten Post sehen können, da hab ich das Herzchen gestichelt, an einem Tag.
Nun hoffe ich, dass es Martina gefällt.

Samstag, 7. September 2013

18ter Geburi

Nachdem ja meine Tochter vor zwei Wochen Geburtstag hatte, war gestern die Tochter meiner Freundin dran. Also habe ich meiner Tochter beim Gestalten des Geschenkes unter die Arme gegriffen und was schönes gestickt, natürlich erst gestern Morgen angefangen. Woher soll man denn tagelang vorher wissen, wie man das Geld verpackt. Tztztz.... Also hatte ich gestern morgen um kurz vor 7 die Eingebung, habe mit dem Kind gesprochen, ob es ihr gefällt. Und losgelegt.

Am Anfang war das schwarze Loch.....hm, vor einigen Tagen beim Vorlagen durchwühlen für ein FT(zeige ich euch in den nächsten Tagen) bin ich auf meine Country Hearts Hefte von Acufactum gestoßen. Das Winterheft habe ich gleich mit rausgewühlt, weil ich MIR in diesem Jahr unbedingt einige sticken will.
Nun wollte ich aber gestern das maritime haben. Doch es schien im schwarzen Loch gefangen zu sein oder es hatten sich alle Country Hearts Hefte gemeinschaftlich in ein anderes Raum-Zeit-Kontinuum verpieselt. Eine geschlagene halbe Stunde stand ich jedenfalls blind vor den Stehsammlern, bis sie bereit waren gefunden zu werden. Dann fix Garn zusammengestellt und auf einem Resteflicken losgelegt.

Und was soll ich euch sagen. Um 20.30 begann die Feier und um 20.29 haben wir das letzte Tesafilm an das Geschenkpapier geklebt. Ist doch eine Punktlandung oder?


Das Geburi-"Kind" hat sich gefreut und liebe Grüße ausrichten lassen.