Translate

Freitag, 25. März 2016

Jahresprojekt mit starker Verspätung.

Lange habe ich mit mir gehadert, ob ich wieder ein Jahresprojekt in Angriff nehme. Im letzten Jahr habe ich nur bis zum Mai durchgehalten glaube ich.

Allerdings ist das Projekt soooo verführerisch gewesen. Entdeckt bei Snowflower Diaries.
Einige von euch haben es auch in Angriff genommen.

Ich habe in diesem Monat den Januar geschafft. Leicht verändert, weil der Flicken ein wenig zu klein war, ist es nun fertig.
Den Februar habe ich heute ganz hoffnungsfroh auch gleich begonnen.

Dienstag, 22. März 2016

Buchtasche



Ich bin ja noch nicht so richtig toll im Vergleich mit vielen im Netz, aber ich kann schon ein bisserl mehr als Leute, die nicht nähen. Grins.
So kam es, dass vor zwei Wochen die Verkäuferin am Wursttresen zaghaft gefragt hat, ob ich ihr nicht eine Buchtasche nähen kann für den Strand.
von vorn ein Bücherstapel

von hinten

aufgeklappt

Ha, was bin ich stolz, ein erster Auftrag, den ich zufriedenstellend erledigt habe. Sie war begeistert.





Montag, 14. März 2016

Erdbeer-Freundschaftstuch

Bereits im letzten Mai hat Inis ein Stück Stoff auf Reisen geschickt und sich Erdbeeriges gewünscht.

Damals habe ich ein Eckmotiv und ein Erdbeermädchen gestickt.
Da sich nun niemand gefunden hatte, der weiter sticken wollte, habe ich das Tuch ein zweites Mal angefordert. In der letzten Woche habe ich diese süße Kanne gestickt.
Am Wochenende und heute ist nun dieser kleine Aperetif fertig geworden.

Hier seht ihr die Gesamtansicht. In meinen Augen sind noch 6 Flächen frei.

Ich habe ein wenig rumgefragt bei den Freundschaftstüchern und nun wollen drei Frauen daran weitersticken. Freu. Im Laufe der Woche macht es sich auf zu Anja
Ich freue mich, dass mir andere noch bei der Fertigstellung helfen.


Samstag, 12. März 2016

Osterhasendame

Am Dienstag hatte ich einen Nähanfall. Hüstel. Morgens im Bett überkam mich der Gedanke, meine Geburtstagswichtelei müsste am nächsten Tag in Österreich ankommen.
Also habe ich den ganzen Dienstag Vormittag am Wichtel gewerkelt, fertig gestickt, genäht, verpackt, Geburi-Karte mit Entschuldigung geschrieben.....

UND....

ja, dann wollte ich die Adresse herussuchen und ja, ich habe noch Zeit, der Burzeltag ist erst viel später. Augenrollllll. Ich glaube ich werde senil. 

Immerhin ist bei diesem Nähanfall auch die Hasendame verarbeitet worden.
Leider ist sie ein wenig wellig geworden. Macht aber nix, sie hängt trotzdem nun an unserer Badezimmertür. Sie kommt richtig frühlingsfrisch daher und macht gute Laune.

p.s. Den Wichtel kann ich euch natürlich noch nicht zeigen, der kommt später.

Dienstag, 1. März 2016

Haus Nr. 8 und 1-7

Heute habe ich Haus Nr. 8 genäht, auf dem Foto oben rechts. Und alle anderen habe ich dazu gehängt.