Translate

Montag, 27. Juni 2016

Rosen(un)glück

Nach dem vielen Regen in den letzten Tagen haben meine Rosen gelitten.
Ein schrecklicher Anblick.
Heute habe ich im Garten mein Rosenbeet vom Unkraut befreit und die verregneten Rosen abgeschnitten. Einige fielen dabei der Schere zum Opfer, die noch gut in Schuss waren.
Sie zieren nun meinen Esstisch. Schade, dass ihr den Duft nicht riechen könnt.
 Ach ja, eine neue kleine Rose habe ich auch noch gepflanzt. Das frische Rosenbeet zeige ich euch morgen. Hm und eigentlich wäre noch Platz für eine weitere Rose.
Hach, wie guuut das riecht.
Ach ja, noch bin ich nicht zu meiner Teddy-Näherei gekommen und auch eine richtige Idee für ein Unterhöschen ist mir noch nicht gekommen. Ich glaube, ich muss mir Teddy-Klaras Latzhose genauer anschauen.
Vielen Dank an alle für die prima Tipps.

Kommentare:

  1. Herrliche Rosendüfte wehen zu mir herüber.
    Wir hatten eigentlich Glück mit unseren Rosen, sie waren schon am verblühen, als der Starkregeneinsetzte und jetzt hoffen wir das sie nochmal blühen.LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, wie schön deine Rosen- wie schön das du sie gerettet hast und so nun noch ein bissel was von ihnen hast- denn in der Vase sehen sie auch wunderschön aus.
    Danke für deinen Besuch bei mir!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, dein Rosenstrauß im Zimmer ... es tut mir leid, dass der Regen die Pracht so schnell zunichte gemacht hat, wie schön, dass du ein paar Rosen retten konntest.
    Viele liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lari, das kann ich dir nachfühlen. Bei mir sind es die Hortensien. Erst die heftigen Regengüsse, dann eine Mordshitze, jetzt ist der frühblühende Stock einfach verbrannt. So etwas hatte ich noch nicht.
    Schade, aber in diesem Jahr haben wir wohl mit unseren Pflanzen Pech.

    Herzliche Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  5. die rosen sind wunder-wunderschön!!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lari,
    die Rosen sind wunderschön in der Vase, so hast Du doch noch ein wenig Freude dran! Den Duft kann ich mir gut vorstellen!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lari, es ist zwar schade, dass dein Garten so gelitten hat, aber in der Vase machen sich die Rosen auch sehr hübsch.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Sie sehen wundervoll auf dem Esstisch aus. Den Duft kann man fast riechen;.)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lari,
    ja, es bleibt einem nichts anderes übrig, als einige der schönen duftenden Blumen aus dem Garten zu retten.
    Schöne Bilder und ich kann den Duft spüren :-))
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lari,
    meinen Rosen geht es genauso. Ich habe heute auch fleißig Rosen geschnitten.
    Zumindest hast du dir einen schönen Rosenstrauß mit ins Haus nehmen können.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lari,
    es tut mir leid für deine Rosen, überall sieht man die wunderschönsten aller Blumen leiden. Dieses seltsame Wetter..ach..Doch du hast dir einen traumhaften Strauß gerettet. So ein herrlicher Anblick!
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lari, schade für deine Rosen, und gut, dass du dir ein paar ins Haus geholt hat, so kannst du sie auf diese Weise noch ein bisschen genießen.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Habe ich gerade entdeckt - vielleicht passt es auch für Teddy: http://www.liebeling.com/2015/02/unterwasche-und-windeln-furs-puppchen.html

    Meine Lieblings(wild)rosen haben ihre Blütezeit schon hinter sich. Deine Rosen sehen herrlich aus.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lari
    Deine Rosen sind wunderschön, ich liebe Rosen, bringe es aber nie übers Herz sie abzuschneiden und in die Vase zu geben.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  15. OOh ja..
    Meine Rosen haben auch total gelitten :-(
    Werde wohl morgen mit der Schere loslegen müssen :-((
    Susanne

    AntwortenLöschen