Translate

Freitag, 16. Januar 2015

Schneemann und ein toller Gewinn

Gestern konnte ich den ersten Schneemanngesellen auf meinem großen Schneemanntuch vollenden. Wie es scheint, wird er nicht lange allein bleiben, denn er hat mir sehr großen Spaß gemacht und er gehört zu einer Gruppe von Schneemännern.
Entgegen meiner ersten Aussage, das Tuch so ähnlich wie das von Gazette zu gestalten, beschleicht mich so das Gefühl, ich werde es doch anders machen. Nicht um jeden Schneemann einen einzelnen Rahmen. Denn diese Gruppe von Schneeherren gehört nicht getrennt. Also lasse ich mich inspirieren und so wird eins zum anderen sich fügen. Ich freue mich riesig über meinen ersten Gesellen.

Und in den letzten Tagen gab es sooo tolle Schneemann-Freebies bei der Stickeule was soll ich sagen, da habe ich gestern gleich noch einen Gesellen begonnen. Denn eigentlich wollte ich ja auch ein paar Hängerchen zum Aufhängen produzieren.

Gestern Abend brachte mein Mann die Post herein. Da wir zur Zeit wieder eine Vertretung haben, landet die nämlich wieder in dem Briefkasten meiner Schwiegereltern, auch wenn die schon seit mehreren Jahren nicht mehr unter uns weilen. Da ihre Einliegerwohnung von uns aber nur sporadisch genutzt wird. Schaue ich nicht täglich rein. Nur wenn ich etwas erwarte. Ansonsten ist mein Mann für diesen Briefkasten zuständig. Wir haben zwei Eingänge am Haus, daher kommt diese Situation.

Aber genug geredet, ihr wollt ja wissen was da ankam. Einen kleinen dickeren Umschlag....hm, für mich.... von wem??? (statt ihn mir zu geben, legt ihn Männe auf den Esstisch, wo er die Wahlunterlagen für jedes Familienmitlied verteilte) Also gut, aufstehen holen. Von Ulrike aahh, auf ihrem Blog hatte ich etwas gewonnen.
 Aus dem Umschlag konnte ich dieses hübsch verpackte Geschenk befreien. Sooo schön, genau meine Farben.

Und der Inhalt. Sooo schön, eine tolle Karte von Ulrike gemacht und ein super super tolles kleines Heftchen. Freu, das nächste FT kann es bestimmt als Begleitheft haben. Hm, zu dumm, dass ich schon zwei Freundschaftstücher laufen habe. Muss es also auf seinen Einsatz noch warten.


Vielen Vielen Dank liebe Ulrike.


Mittwoch, 14. Januar 2015

Mal was mit Papier

Seit Jahren schmeiße ich immer schweren Herzens die wundervollen Fotokalender anfang eines neuen Jahres in den Müll. Diese wunderschönen Fotos. Eigentlich viel zu schade.

In der Freundschaftstuecher Gruppe haben wir einen Mann. Und wenn Menhir mal was verschickt, dann garantiert in einem wundervollen Umschlag aus einem alten Kalenderblatt.

Seit Jahren will ich das auch machen. Aber..... Tadaaaaah, jetzt ist es soweit. Dank des Regens und weil mein Sohn gestern das Auto brauchte, konnte ich leider meine Tochter nicht von der weiter entfernten Bushaltestelle abholen. Und nach 20 Min Fußmarsch hätte man sie wahrscheinlich auswringen können. So aber hat sie gestern nach Feierabend in der Innenstadt sich die Zeit vertrieben und für mich eine praktische Schablone zum Umschläge basteln gekauft.
Das sind die ersten drei Exemplare aus dem Wasser-Kalender vom letzten Jahr.
Jetzt werde ich mich jeden Morgen dran setzen und zwei bis drei Kalenderblätter verarbeiten. Und ich bin sicher, eine A5 Schablone wird bestimmt auch bald noch bei mir einziehen.

P.S. Meinem Januar-Schneemann fehlt nur noch die Zipfelmütze und die BS. ;))


Und noch einen Nachtrag:

Ich habe meinem Blog einen neuen Hintergrund verpasst und ärgere mich immer ein wenig, dass die mittleren Header-Motive bei  meinem Blog nicht zu sehen sind, sondern nur meine Schrift. Was muss ich wohl da einstellen??? Grübel, weiß das wer?

Samstag, 3. Januar 2015

Freundschafttuch für Karin

Karin hat zwei Kindertücher bei uns laufen für Zwillings-Jungs. Bei mir hat über Weihnachten das Tuch für Finlay Station gemacht.
Ich habe eine hoffentlich jungsgemäße Eisenbahn drauf gestickt. Ich denke, sie wird bestimmt gut gefallen.


Die Vorlage stammt aus dem Buch "Cross Stitch Collection" von Sue Cook.