Translate

Dienstag, 21. Mai 2013

Leuchtturm

Heute war ich mit Freundinnen zum Geburi-Frühstück bei Silke eingeladen. Für ihr Badezimmer habe ich ihr diesen Leuchturm genäht. Ich hoffe, sie hat Freude daran. (Verschenkt wurde er, platziert in einem Blumentopf auf einer Rudbeckia stehend noch mit Sisal und Gedöns dabei.) Davon hab ich leider kein Foto.

Montag, 13. Mai 2013

Mutter-lieselt-Tag

Ich hatte am Muttertag den Mutter-liesel-Tag ausgerufen, in der Hoffnung, dass viele Teilnehmer vom Liesel-Blog sich ein wenig Zeit nehmen für sich. Und etwas lieseln. Hier nun seht ihr mein Ergebnis von gestern.

Ich habe die ganzen hellgrünen Teile geheftet und einige angenäht. Und das untere rote Blümchen habe ich auch geheftet und angefangen zusammen zu nähen.
So sah mein Anfang vorher aus. Zwischendurch habe ich aber schon 6 Blümchen fertig gelieselt. Davon hab ich noch kein Foto gemacht.

Samstag, 11. Mai 2013

Nähtag im Mai

Heute sind wir früher heimgekommen, weil Carola noch zu einer Konfi-Feier musste. Daher kann ich schon mal meine Ergebnisse zeigen.

Hier der dritte Afrika-Block von heute Nachmittag.

Er hat mich sehr viel Schweiß und Verschnitt gekostet, weil ich beim zuschneiden meiner "Störche" plötzlich schwarze "Köpfe" hatte. Aber gut, ich lern ja. Also nochmal 4 Rechtecke zugeschnitten aus zwei zusammengesetzten Streifen. Die Hälfte der Störche fliegt nach Norden, die andere Hälfte nach Süden. Die eine Hälfte über Wüstensand oder Steppe, die andere Hälfte über Mittelmeer oder Binnenseen, ganz wie ihr wollt. Und natürlich sind auch meine Giraffen wieder da und auch ein wenig vom Dschungel.


Durch meine Zuschnittprobleme hab ich dann Zeitnot gehabt und bin gar nicht mehr zum Leuchtturm gekommen. Habe mich dann aber gleich hier zu Hause hingesetzt und losgelegt.
Heute habe ich die obere Zaunlatte genäht und die zwei Turmteile. Nun steht die Entscheidung an, welchen Himmel-Stoff. Geplant war der Sternenstoff. Aber mehr leuchten tut das Rot bei dem hellblau-marmorierten Stoff. Was meint ihr? Für heute ist nämlich Näh-Feierabend.

Es war wieder ein supertoller intensiver Tag. Auch wenn ich durchs falsch Zuschneiden zeitlich zurückgefallen bin, war ich nicht so arg gefrustet, wie sonst wenn ich Fehler mache. In der Nähgruppe lässt sich alles leichter aushalten. Wir sind schon ein klasse Team!!!

Freitag, 10. Mai 2013

Nähtag im April

Im April war ich wieder in Mölln bei Cordula. Diesmal war auch endlich Carola mit dabei. Nun sind wir also mit Kiki zu viert und es macht riesig viel Spaß. Im April März hatten wir noch zu dritt beschlossen wir wollen Blöcke nähen. Alle den gleichen Block, aber jede mit eigenen Stoffen. Danach bekamen wir gleich einen zweiten Block als Hausaufgabe um das gelernte anzuwenden. Da morgen schon der nächste Nähtag ins Haus steht, war es allerhöchste Zeit, die Hausaufgabe zu nähen.
Hier zunächst der erste Block, der bei Cordula entstanden ist. Ich war von ganz allein gleich mutig mit den roten und blauen Quadraten. Der Hausaufgabenblock ist etwas dezenter, aber nicht jeder Block in einem Quilt muss ja knallig sein. Wie ihr vielleicht schon ahnt, möchte ich einen Afrika-Quilt machen. Jedenfalls arbeite ich darauf hin.

Hier nun der Hausaufgabenblock. Einer der afrikanischen großen Seen mit Matsch und Schlamm und viel Sand und Tieren. Zwar haben mir alle geraten die braunen Quadrate nicht zu nehmen, aber ich finde die nun mal total klasse am See! Und wenn ich nicht gefragt hätte, hätte ich es ja auch so genäht. Grins. Ich bin sehr zufrieden mit mir. Obwohl auf dem Foto habe ich grad was entdeckt, das muss ich noch mal genauer ansehen. Vielleicht muss ich ja eine Naht nochmal neu......

Außerdem hat Cordula begonnen Carola und Kiki die Paper-Piecing-Technik zu erklären. Ich, die schon ein wenig Vorkenntnisse hatte, habe leichtsinniger Weise gesagt, ich mag einen Leuchtturm in A4 machen. Hätte ich gewusst, wie klein das ist......Nun ja, nun müssen wir da durch.
Hier mein Anfang vom April-Nähtag:
Da passt doch mein Anker genau dazu, was meint ihr. Also einen Weg und einen Gartenzaun zum Leuchturm hab ich schon mal.

Ich freue mich schon auf Morgen, wird bestimmt wieder klasse!!!

P.S. Wer die anderen Bilder schauen will, schaut hier.

Mittwoch, 8. Mai 2013

Endlich einen MugRug für mich.

Für die Weihnachtszeit habe ich einen, für Januar und Februar auch. Aber den Rest des Jahres wusste ich bisher nicht wohin mit Keksen, Glas, Tasse oder Schoki. Aber nu!!!

Bilderflut mal wieder

ich bin echt säumig zur Zeit mit meinem Blog.
Dieses Nadelkissen habe ich für Marie, mein Tageskind, gestickt. Sie stickt selber auch so gerne.


 In den Frühjahrsferien im März haben Stella und Marleen kleine Sachen gestickt.
 Marleen die Sonne und den Schmetterling (ich habe dann die restlichen Sachen gemacht)


und Stella den niedlichen Hasen. Für beide habe ich aus Resten kleine Kissen gezaubert.


Saskia hat im letzten Halbjahr den Nachmittagskurs Sticken belegt und hatte im März dann endlich ihren Fisch fertig. Auch für sie ein kleines Kuschelkissen.
Für die neuen Kursteilnehmer habe ich natürlich auch Nadelbücher gewerkelt. Die Baumaschine für Kuba, den Frosch für Hannah und den Bären für Leonie. Ein Foto von Elisabeths Nadelbuch kommt später.


Es fehlen nun noch Bilder vom letzten Nähtag bei Cordula im April und Fotos vom BOM 2013. Aber das kommt vielleicht morgen. Bis bald winke winke eure Lari

Freundschaftstücher Lesezeichentausch

Hier schon mal das Bild vom Lesezeichen für Helga. Es hat ihr super gefallen.
Dieses Lesezeichen habe ich von Jacky bekommen. Es liegt schon im meinem Buch und wird fleißig benutzt. Ich habe mich über das Garten-Lesezeichen sehr gefreut.

Es sind noch viele weitere schöne Lesezeichen getauscht worden. Es war eine tolle Jubiläumsaktion zum 10jährigen Bestehen der FREUNDSCHAFTSTÜCHER-Gruppe.