Translate

Montag, 31. Januar 2011

Nachtrag für Carolas Geschenk


Kurz vor Weihnachten hat eine liebe Freundin Geburtstag. Traditionsgemäß feiern wir aber immer erst im Januar, weil ein paar Tage vor Weihnachten bei allen viel Stress ist. So hatte ich ein wenig länger Zeit. Aber wie ich so bin, es reicht doch zwei Tage vorher anzufangen. Ich sag's euch, lasst das sein!! Also habe ich wie doof gerackert und am Abend vor dem besagten Frühstück noch "fix" das Binding angenäht. Umpf, hab ich ja noch nicht so oft gemacht, erst das 3te Mal. Und so gegen 23.15 ist mir aufgefallen dass ich auf der langen Seite (ich habe mit der Hand genäht, weil ich bin ja jetzt Liesel-fit) stöhn, ca. 9 Mal auf die Vorderseite durchgestochen hatte. Natürlich schön verteilt über die Länge und erst am Ende der Seite mal nachgeschaut. Also Nahttrenner geholt, die lange Seite, es war die dritte genähte wieder auf. Um kurz vor zwölf hab ich dann entschieden, wenn ich dass jetzt noch weiter nähe, mache ich wieder Fehler, also morgen früh, kurz vor dem Frühstück...

Am nächsten Morgen schnell die Familie abgefertigt und dann nix wie ran an die Nadel von 7-9 Uhr sind ja noch 2 Stunden. Stöhn, was soll ich sagen, ich habe es geschafft, die letzten Stiche hab ich 15 Minuten vor Abfahrt gemacht.

Und noch was, so schief wie auf dem Foto, war das Tischset nicht. Es ist angelehnt an eine Vorlage von Sulky und hat eine Größe von ca. 30x40 cm.

Kommentare:

  1. boah
    das ist ja ein Traum geworden
    in rot statt blau nehm ich das auch *gg*
    LG
    kiki

    AntwortenLöschen
  2. ...so eine last minute Geschenkebastlerin bin ich auch. Warum immer dieser Druck??? Bei mir geht das irgendwie nicht anders. Aber schön ict es geworden Dein Geschenk!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen